Eröffnung 2006

WIEDERERÖFFNUNG DER STILLENSTEINKLAMM

20.000 Wanderer begehen jährlich das Naturjuwel „Stillensteinklamm“ von der Gießenbachmühle bis zur Aumühle. Das Unwetter im Mai 2005 verwüstete die rund fünf Kilometer lange Klamm. Man hatte es nicht für möglich gehalten, dass nur 1 Jahr später die Steige entlang des Gießenbachs wieder begehbar sind und der von Grund auf neu gestaltete Weg nun noch schöner ist, als zuvor.

Die Sanierungsarbeiten liefen unter der Leitung der Straßenmeisterei Grein und werden auf rund € 350.000,- geschätzt. Gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich organisieren die Gemeinden Bad Kreuzen, Grein und St. Nikola die Wiedereröffnung der Stillensteinklamm. Die Eröffnung findet am Sonntag, den 23. April 2006 um 09.00 Uhr am Stadtplatz in Grein statt. Nach einigen Grußworten geht es um 09.30 Uhr zum neu gestalteten Wanderinfopunkt, welcher durch Pfarrer Msgr. Berthold Müller eingeweiht wird. Nach einer rund 50 minütigen Wanderung erreichen wir um ca. 10.30 Uhr die Stilleinsteinklamm, wo die feierliche Eröffnung stattfindet. Die anschließende Wanderung durch die Klamm zum Gasthof „Aumühle“ dauert ca. 1,5 Stunden. Dort steht ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung, der die Wanderer zurück zum Stadtplatz Grein fährt. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr wird Ihnen dort ein großes Stadtprogramm geboten. Abgerundet wird der Tag mit einer Gewinnspielverlosung um 17.00 Uhr am Greiner Stadtplatz.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: